Stehgeräte

Stehgeräte fördern die Entwicklung von Kindern

Stehgeräte werden zur Unterstützung des Kreislauftrainings, zur Osteoporose-Prophylaxe und zur Kontrakturprophylaxe eingesetzt. Der regelmäßige Einsatz von Stehgeräten reduziert Spastiken der Beinmuskulatur und regt die Verdauung an. Das Risiko einer Inaktivitäts-Osteoporose wird verringert.

pädiVital-Mitglieder bieten unterschiedliche Stehgeräte an. Fahrbare Stehgeräte werden ähnlich wie Rollstühle mit großen Antriebsrädern ausgestattet. Sie können in Räumlichkeiten und im Freien genutzt werden. Mit diesen Stehgeräten können sich Kinder stehend fortbewegen. Bei der Verwendung von Stehgeräten mit Schrägliegebrettern (kippbar) werden die Kinder in Rückenlage/Bauchlage auf einer Liege positioniert, um dann in den Stand gebracht zu werden. Weitere Varianten mit individuellen Anpassungsmöglichkeiten werden angeboten.

Die Auswahl des richtigen Stehgerätes erfolgt nach der Durchführung einer Bedarfsanalyse.

Der Liegebär "Lasse"

Bildquelle:Rehatec Dieter Frank GmbH

Mit dem "Liegebär Lasse" wir auch den kleinsten Anwendern ein Höchstmaß an Komfort und Individualität geboten.

Der „Liegebär Lasse" ist eine Weiterentwicklung klassischer Rückenliegebretter. „Lasse" bietet ein stufenlos steigerbares, geführtes und kontrolliertes Stehtraining zur Verbesserung der Vitalfunktionen, Aktivierung der Rumpf und Beinmuskulatur, sowie Anregung und Stärkung des Herz-Kreislaufsystems. Insbesondere die Hüftgelenke profitieren von der korrigierten Belastung in den verschiedenen Einstellungspositionen. „Lasse" zeichnet sich durch sein kindgerechtes Design und ein hohes Maß an Funktionalität aus. Mit dem „Liegebär Lasse" wird eine neue Generation von Stehgeräten geschaffen.

Quelle: Rehatec Dieter Frank GmbH

Hinweis: Diese Information wurde mit freundlicher Unterstützung durch unseren pädiVital-Lieferanten REHATEC Dieter Frank GmbH erstellt.

pädiVital-Lieferant
Rehatec Dieter Frank GmbH
Rehatec Dieter Frank GmbH
Themen, die uns bewegen: