Laufhilfen
MALTE ist eine Laufhilfe, die speziell für Kinder von der Frühförderung bis zum Jugendalter geeignet ist. MALTE MINI ist ultraleicht und super kompakt – für den frühen Start auf die Beine.
Schuchmann GmbH & Co. KG

Laufhilfe MALTE von Schuchmann

Geprägt durch den Gedanken, dass Mobilität ein wesentlicher Bestandteil von Lebensqualität ist, hat Schuchmann die Laufhilfe MALTE entwickelt. Die Laufhilfe MALTE überzeugt durch seine Kompaktheit, Vielseitigkeit die einfache Bedienbarkeit und Nutzerfreundlichkeit.

Das Design der Laufhilfe MALTE ist geprägt durch Gradlinigkeit, Funktionen wie Richtungsfeststellung der Vorderräder oder ein ausschaltbarer Rücklaufstopp sind intelligent im Rahmen integriert.

  • Die abduzierte Rahmenform der Laufhilfe MALTE von Schuchmann bildet eine große Unterstützungsfläche und begrenzt gleichzeitig Pendelbewegungen nach Außen
  • Die einzeln breiten- und höhenverstellbaren Handgriffe ermöglichen die Anpassung an die individuellen Körpermaße
  • Das einfache Zusammenklappen des Grundrahmens ermöglicht problemlos Aufbewahrung und Transport auf kleinstem Raum (Gr. 0 MINI nicht faltbar)
  • Ausstattungen wie Feststeller für die Lenkräder und Rücklaufstopp sind bereits im Grundmodell der Laufhilfe MALTE enthalten
  • Die universell einstellbare Gesäßpelotte ermöglicht die Korrektur und Unterstützung der Steh- und Laufposition und kann durch einen Handgriff zur Rückenlehne der Sitzbank werden

POSTERIOR von Schuchmann

Bei einer Posterior-Laufhilfe von Schuchmann liegt die Kraftwirkungslinie des Körperschwerpunktes des Patienten im Zentrum des Rahmens der Gehhilfe. Hierdurch kann sich der Patient auch auf den Handgriffen abstützen und die Laufhilfe übernimmt Körpergewicht, welches somit die Beine nicht tragen müssen und die Rumpfmuskulatur nicht ausbalancieren muss.

Diese Wirkungsweise ist immer dann Indikation für eine Posterior-Laufhilfe, wenn die Rumpfmuskulatur geschwächt ist oder aber vom Patienten schwer koordiniert werden kann. Dabei leistet eine Posterior-Laufhilfe, insbesondere wenn der Lenkstopp arretiert ist, zusätzlich eine hohe seitliche Stabilisierung des Patienten.

Bei einer Posterior-Laufhilfe lassen sich zudem Aufrichtung und Gangbild weiter positiv durch Zubehör-Optionen wie Becken- und Gesäßpelotten oder Unterarmschalenauflagen beeinflussen.

ANTERIOR von Schuchmann

Anterior-Laufhilfen von Schuchmann haben im Vergleich zu Posterior-Laufhilfen einen wesentlich höheren körperlichen Anspruch an den Patienten. Insbesondere der Rumpf des Patienten muss in einer Anterior-Laufhilfe deutlich mehr stabilisierende Arbeit leisten.

Der Grund dafür liegt im Verhältnis der Unterstützungsfläche der Gehhilfe zur Lage des Körperschwerpunktes des Patienten. Da der Patient hinter der Laufhilfe steht, leistet diese beim Abstützen auf den Handgriffen im Wesentlichen eine Unterstützung der Balance und weniger eine Entlastung des Stehens und der damit verbunden notwendigen Muskelaktivität im Oberkörper.

Da der Rumpf bei der Anterior Laufhilfe mehr Stabilisierung leisten muss, erhöht sich insgesamt auch die Muskelspannung von Armen und Beinen. Hierdurch kommt es so zu vermehrtem Energieverbrauch und schnellerer Ermüdung.

Gerade diese Mehrbeanspruchung beim Anterior-Laufhilfe stellt aus medizinisch-therapeutischer Sicht eine wichtige Indikation für einen Anterior-Laufhilfe dar. Der Trainingseffekt auf die Muskulatur des Rumpfes kann so deutlich erhöht werden. Zudem ist eine Anterior-Laufhilfe kompakter und leichter zu wenden und in der Regel mit der Erreichung einer höheren Eigenmobilität verbunden. 

Kinder-Rollator MARCY von Schuchmann

Für Patienten die mit einem Posterior-Laufhilfe zu viel Unterstützung bekommen, aber mit einem herkömmlichen Anterior-Laufhilfe noch überfordert werden, bietet der Kinder-Rollator MARCY von Schuchmann die Möglichkeit die Unterstützungsfläche nach hinten zu vergrößern.

Auf diese Weise verlagert sich der Körperschwerpunkt des Patienten auch bei Nutzung einer Anterior-Laufhilfe innerhalb der Unterstützungsfläche der Gehhilfe. So kann der Patient die Vorteile bzw. das mehr an Unterstützung einer Posterior-Laufhilfe temporär nutzen. Sukzessive kann auf diese Weise die Muskulatur angesprochen werden um die stabilisierenden Funktionen zu übernehmen. 

Quelle: Schuchmann GmbH & Co. KG

Hinweis: Diese Information wurde mit freundlicher Unterstützung durch unseren pädiVital-Lieferanten Schuchmann GmbH & Co. KG erstellt.

pädiVital-Lieferant
Schuchmann GmbH & Co. KG
Schuchmann GmbH & Co. KG
Themen, die uns bewegen: