Körperpflege

Baden und Duschen

Sicherheit und Komfort sind auch im Bad ein wichtiger Aspekt. Unbeschwert in der Wanne das warme Wasser zu genießen bedeutet ein Höchstmaß an Hygiene und ein Maximum an Selbstständigkeit unter Berücksichtigung der Intimsphäre.

Durch den Einsatz von Badehilfen (z.B. Liegen und Sitze) können Kinder und Jugendliche mit Funktionseinschränkungen der oberen und/oder unteren Extremitäten in ihrer Eigenständigkeit unterstützt werden. Badehilfen können insbesondere bei mangelnder Rumpfkontrolle und Überstreckungsneigung eingesetzt werden. Durch eine ergonomische Form bieten sie eine größtmögliche Unterstützung und Entspannung für das Kind. 

Körperpflege

Toilette

Durch den Einsatz von physiologisch geformten Toilettenstühlen können Kinder und Jugendliche mit mangelnder Sitzkontrolle in der Selbstständigkeit bei der Benutzung der Toilette gefördert werden. Es ist ein Ausgleich von fehlenden Funktionen des Bewegungsapparates möglich. Ebenfalls wird ein ermüdungsarmes Sitzen ermöglicht.

Der Einsatz von Toilettenstühlen ist insbesondere bei Krankheitsbildern mit schlaffen oder spastischen Lähmungen angebracht.

Themen, die uns bewegen: