Medizintechnik

Über Medizintechnik

pädiVital-Mitglieder mit einer Spezialisierung im Kompetenzfeld Medizintechnik stehen am Schnittpunkt zwischen Patient, Arzt, Pflege- und Fachpersonal sowie den Kostenträgern als Partner zur Verfügung und organisieren den gesamten Ablauf von der stationären Behandlung bis zur häuslichen Therapie. 

Das Ziel besteht darin, dem Patienten eine häusliche Versorgung zu ermöglichen. Deshalb unterstützen pädiVital-Mitglieder den Patienten und seine Angehörigen bei der Vermeidung von stationären Behandlungen.

Heimbeatmung

Außerklinische Beatmung (Heimbeatmung) ist die vorübergehende oder dauerhafte künstliche Beatmung mit speziellen Beatmungsgeräten.

Die pädiVital-Mitglieder verfolgen das Ziel, trotz der Abhängigkeit von der Heimbeatmung, dem Kind eine vergleichsweise hohe Lebensqualität zu ermöglichen. Hierbei steht die Integration/Inklusion des Kindes in die Schule oder in den Kindergarten im Vordergrund der Bemühungen.

Die koordinierte Hilfsmittelversorgung hat immer das Ziel, den Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an den alltäglichen Aktivitäten zu ermöglichen. Dieses wird durch eine optimale Abstimmung der Medizintechnik mit den Hilfsmitteln zur Mobilität (z.B. Elektrorollstuhl) erreicht.

Mehr Informationen zum Thema Beatmung...

Rahmenbedingungen für die außerklinische Beatmung

Vor der Umsetzung außerklinischen Beatmung muss sichergestellt werden, dass die Eltern und Pflegekräfte in der Nutzung der Beatmungsgeräte und der notwendigen Produkte (z.B. Absauggeräte, Kanülen) geschult werden.

Es muss gewährleistet werden, dass die Eltern die Beatmung eigenständig überwachen können und ggf. auftretende Komplikationen erkennen können und die notwendigen Maßnahmen einleiten können.

Hersteller

Im Bereich der Heimbeatmung erfolgt eine Zusammenarbeit mit den folgenden Herstellern:

  • Breas GmbH
  • ResMed Deutschland GmbH
  • Weinmann Geräte für Medizin GmbH & Co. KG
Themen, die uns bewegen: