Handwerkskunst

Handwerkliches Geschick

Speziell bei den kleinen Patienten ist es wichtig die ideale Kombination aus handwerklichem Geschick, technischem Know-how und natürlichem Einfühlungsvermögen zu finden.

Dort, wo konfektionierte Hilfsmittel nicht helfen, ist schnell zu erkennen, dass auch in einer Zeit der Massenproduktion die Handwerkskunst noch gefragt ist.

Individuelle Hilfsmittel sichern den Therapieerfolg

Bei der Konzeption und Fertigung von individuellen Hilfsmitteln kann der Therapieerfolg schon durch wenige Millimeter entscheidend beeinflusst werden. Die Körperhaltung und deren biomechanische Faktoren müssen aus diesem Grund genauestens analysiert werden.

Handwerkskunst

Bildquelle Storch + Beller & Co. GmbH, Karlsruhe

Kommunikation zwischen Werkstatt und Außendienst

Bei der Produktion zählt die exakte Kommunikation zwischen Werkstatt und betreuendem Außendienst. Echte Handarbeit ist bei nahezu jedem Schritt gefragt. Das fertige Produkt, sorgt für die anatomische Körperhaltung. Des Weiteren werden vitale und sensomotorische Fähigkeiten gefördert. Die Stabilisierung des Beckens und die Fixierung der Beine ermöglichen so in vielen Fällen eine bessere Kontrolle der Arme und des Kopfes. Dieses trägt maßgeblich zur Erreichung des Therapieerfolges bei.

Themen, die uns bewegen: